Interpersonale Beratung

Dieser Ansatz stellt die Beziehungen zwischen den Menschen in den Mittelpunkt aller Überlegungen. Dabei geht es erst einmal um den Kontakt zu sich selbst, dann um die Beziehung zum näheren Umfeld und schließlich um die weitläufige Einbindung im Rahmen von Gesellschaft.

Stellt man sich die Beziehung als eine Funkverbindung vor, lassen sich viele Probleme als Funkstörungen erklären. Störfaktoren sind z.B. Stress, Langeweile, Ablenkung, Angst sowie unklare Wert- und Zielvorstellungen.

Unzufriedenheit, Konflikte und verlorener Lebensmut können dann die Folge sein. Interpersonale Beratung zielt darauf ab:

  • die „Funkstörung“ zu identifizieren,
  • die Störung zu beheben, um dann
  • einen neuen Verbindungsaufbau zu starten.